Informationen für
Direkt zu
Vorlesungen
zur Startseite

Dekohärenz und Entstehung quasi-klassischer Eigenschaften aus der Quantentheorie (SS 2006)

DozentProf. Dr. Günter Mahler
BeginnDo. 27.04.2006
OrtV57.04
ZeitDo. 09:45 - 11:15 Uhr
SpracheDeutsch
Inhaltsverzeichnis
TerminThemaHandout
27.04.2006Einführung und Übersicht.
Warum und in welchem Sinn ist Kohärenz "untypisch"?
(907k)
04.05.2006Zur Begründung der Thermostatistik aus der Quantenmechanik.(1422k)
11.05.2006Dekohärenz: Dynamik offener Systeme.(197k)
18.05.2006Coarse graining.(1337k)
01.06.2006Quantenthermodynamische Maschinen.(1788k)
22.06.2006Nichtgleichgewicht: Zum Problem der Wärmeleitung.(632k)
29.06.2006Fluktuationstheoreme.(276k)
06.07.2006Messprozesse und stochastische Entfaltung.
13.07.2006Nanomechanik.(160k)
20.07.2006Physik und Information: Maxwell's Dämon u.a.(1065k)
27.07.2006Quantencomputing versus klassische Rechner.(188k)
Literaturhinweise
  • D. Giulini et. al.: Decoherence and the appearance of a classical world in quantum theory, Springer
  • J. Gemmer et al.: Quantum Thermodynamics, Springer
  • H. P. Breuer et al.: The theory of open quantum systems, Oxford U.P.