Informationen für
Direkt zu
Vorlesungen
zur Startseite

Literaturseminar zu aktueller Physik (WS 2014/15)

DozentPriv.-Doz. Dr. Holger Cartarius
VorbesprechungFr. 17.10.2014, 13:05 Uhr, Seminarraum 4.331
OrtInstitutsbibliothek 4.141
Zeitabends, Termine nach Vereinbarung
SpracheDeutsch
Beschreibung und AblaufIn loser Folge wird es Abendtermine geben, an denen Originalveröffentlichungen besprochen werden sollen. Das Angebot richtet sich an interssierte Studierende der Physik und orientiert sich am Wissensstand ab dem dritten Semester BSc.

Über die einzelnen Termine und die zu besprechenden Veröffentlichungen wird abgestimmt. Für Getränke wird gesorgt und es wird zu jedem Termin eine Pizza-Bestellung geben. Für letztere sollte mit einem Kostenbeitrag in Höhe von 5 € gerechnet werden. Wer über die Termine und Abstimmungen informiert werden möchte, wende sich bitte an Holger Cartarius.

Das Seminar ist für Studierende ein rein freiwilliges Ergänzungsprogramm. Leistungspunkte können nicht erworben werden.
Inhaltsverzeichnis
Erster Termin am Donnerstag, den 30. Oktober 2014, 17.30 Uhr
Jetzt wirklich sicher? Kann man ein Konzept für die Quantenkryptographie aufbauen, ohne eine spezifische Implementierung im Sinn zu haben?
Zweiter Termin am Donnerstag, den 13. November 2014, 19.00 Uhr
Experiment mit topologischen Supraleitern: Was sind Majorana-Fermionen, wo treten sie auf und wurden sie nachgewiesen?
Dritter Termin am Donnerstag, den 11. Dezember 2014, 17.30 Uhr
Theorie zum Zeitpfeil: Steckt schon in der Newtonschen Gravitationstheorie eine lokale Asymmetrie, die vorgibt, in welche Richtung die Zeit verläuft?
Vierter Termin am Mittwoch, den 14. Januar 2015, 17.30 Uhr
Experimenteller Nachweis der zweiten Efimov-Resonanz: Wie viele gebundene Zustände können drei Teilchen finden, wenn zwei sich immer abstoßen?
Fünfter Termin am Donnerstag, den 29. Januar 2015, 17.30 Uhr
Experiment zur Interferenz von Materiewellen: Kann ein Neutron sich räumlich von seinem magnetischen Moment trennen und wie weist man das nach?