Information for
Directly to
Lectures
zur Startseite

Astrophysics 1 (WT 2016/17)

LecturerProf. Dr. Günter Wunner
StartTue 18.10.2016
LocationV 57.06
TimeTue. 02:00 pm - 03:30 pm
LanguageGerman
ÜbungsscheineÜbungscheine können bei Fr. Bund im Sektretariat 4.354 abgehohlt werden.
Exercises
biweekly
GroupTimeRoom
1: Dipl.-Phys. Robin GutöhrleinTue, 03:30 pm - 05:00 pmV 57.06
2: Dipl.-Phys. Robin GutöhrleinWed, 11:35 am - 01:00 pm4.331 (NWZ II)
ExercisesPDF
Blatt 1 (25.10.2016)(84.77 KB)
Blatt 2 (08.11.2016)(124.46 KB)
Blatt 3 (22.11.2016)(84.14 KB)
Blatt 4 (06.12.2016)(33.14 KB)
Blatt 5 (20.12.2016)(98.95 KB)
Blatt 6 (10.01.2017)(36.19 KB)
Blatt 7 (24.01.2017)(100.09 KB)
ContentBei dieser Vorlesung handelt es sich nicht um einen Grundkurs in Astronomie, vielmehr stehen die physikalischen und vor allem theoretisch-physikalischen Grundlagen, die in der traditionellen und der modernen Astrophysik für das Verständnis der Vorgänge im Kosmos von Bedeutung sind, im Vordergrund. Folgende Themen sollen behandelt werden:
  1. Grundlagen der Sternentstehung und Sternentwicklung, Endstadien von Sternen, Zustandsgleichungen normaler und entarteter Materie, Theorie der Weissen Zwergsterne und der Neutronensterne.
  2. Pulsare und Neutronensterne: Beobachtungen und spektakuläre Physik.
  3. Steilkurs in Allgemeiner Relativitätstheorie und klassische Tests der ART im Sonnensystem.
  4. Das Prunkstück der ART: der Doppelpulsar 1913+16, Gravitationswellen.
Literature
  • Boblest, Müller, Wunner: Spezielle und Allgemeine Relativitätstheorie - Grundlagen, Anwendungen in Astrophysik und Kosmologie sowie relativistische Visualisierung (Springer, 2015), ext. Link elektronische Ausgabe
  • Spatschek: Astrophysik (Teubner, 2003)
  • Bascheck/Unsöld: Der neue Kosmos (Springer, 1991)
  • Weigert, Wendker,Wisotzki: Astronomie und Astrophysik (VCH, 2005)
  • Berry: Kosmologie und Gravitation (Teubner, 1990)
  • Kaler: Sterne (Spektrum Akad. V. 2000)
  • Layzer: Das Universum (Spektrum Akad. V. 1998)
  • Keller: Astrowissen (Franckh Kosmos 2000)
  • Sexl: Weisse Zwerge, schwarze Löcher (Vieweg 1975)